08171 - 96 51 11 info@hno-arzt-geretsried.de

Frühkindliche Hörstörung

Aktuelles aus der Diagnostik frühkindlicher Hörstörungen:

Seit langem ist bekannt, dass ca. 1 – 2 von 1000 Kindern mit einem angeborenen Hörschaden auf die Welt kommen. Aus diesem Grund ist das Hörscreening seit vielen Jahren verpflichtend in Geburtskliniken.

In diesem Sommer wurde eine Studie aus Österreich veröffentlicht, die gezeigt hat, dass unter Kindern im Einschulalter die Quote an schwerhörigen Kindern etwa doppelt so hoch ist, wie unter Neugeborenen. Daraus ist zu schließen, dass es offensichtllich auch eine fortschreitende Schwerhörigkeit gibt, die beim Neugeborenenhörscreening noch nicht festgestellt werden kann. Ggfs. sollte also auch im Kleinkindalter ab und zu eine Hörkontrolle durchgeführt werden, insbesondere, wenn man einen Verdacht auf eine Schwerhörigkeit hat.